Stand: Juni 2011


Remsbahn KBS 786

Stuttgart- Aalen- Wasseralfingen

(Bild zur Vergrößerung anklicken; über den Browser geht es zurück)
 

Bereits bei den ersten Planungen von Eisenbahnstrecken in Württemberg war die Verbindung Stuttgart- Ulm- Friedrichshafen über das Remstal in der Diskussion gewesen. Letztlich entschied man sich aber für die kürzere Variante durch das Filstal - trotz des schwierigen Albanstiegs bei Geislingen -. Nachdem die erste Bauphase in Württemberg beendet war, bekam auch das Remstal und Aalen seine Bahnstrecke. Wesentliche Faktoren  für den Bau der Strecke war die Anbindung der schwäbischen Hüttenwerke in Wasseralfingen und des Industriestandorts Heidenheim,  sowie der Anschluss an die bayerische Eisenbahn in Nördlingen. Die Streckenführung machte beim Bau wenig Probleme, so dass bereits am 18. Juli 1861 die Strecke im Abschnitt Stuttgart- Schwäbisch Gmünd- Aalen- Wasseralfingen offiziell eröffnet werden konnte. Sie folgt über weite Strecken dem Fluss Rems, der ihr den Namen gegeben hat. Größere Kunstbauten waren nicht erforderlich, die Neigungsverhältnisse sind unproblematisch.

Heute fahren auf der Strecke RE im Stundentakt, darüber hinaus verkehren die IC Karlsruhe- Stuttgart- Nürnberg zweistündlich. Von Stuttgart bis Schorndorf bedient die Linie 2 der Stuttgarter S- Bahn die Bewohner des Remstals. Während der Personenverkehr insbesondere im Berufsverkehr nach Stuttgart beachtlich ist, reduziert sich der Güterverkehr auf die Bf Fellbach, Schorndorf (mit eigener Köf), Essingen, Aalen und bei Bedarf SHW Wasseralfingen. Die Güterzüge werden über Stuttgart Hafen von und nach Kornwestheim zugeführt. Nur wenige überregionale durchgehende Güterzüge verkehren planmäßig, da aufgrund des Umspannens in Stuttgart Hafen der Weg über Murr- oder Filsbahn bevorzugt wird.

Wir beginnen unsere virtuelle Reise mit einen Blick auf die Kursbuchtabellen der Remsbahn. Im Jahre 1953 hatte unsere Strecke noch die Nummer 324 und führte von Stuttgart nach Nördlingen. Es fällt auf, dass es den Hp Nürnberger Strasse noch nicht gibt, dafür gibt es Haltepunkte wie Deinbach, Hussenhofen und Bf Essingen. In Unterböbingen zweigt die 324f nach Heubach ab, in Gmünd kann man auf 320m Richtung Göppingen umsteigen und in Aalen gibt es noch den Übergang auf 324h (Härtsfeldbahn). Paradeleistung scheint der Orient- Express zu sein, welcher allerdings auf der Remsbahn nicht hält. Ein D Zug braucht für die Strecke bis Aalen rund 80 Minuten mit Halt in Cannstatt, Schorndorf und Gmünd.

Die nebenstehende Kursbuchtabelle stammt aus dem Jahre 1971. Jetzt braucht der D Zug (D759) noch 63 Minuten bis Aalen allerdings ohne Halt in Cannstatt. Es gibt Kurswagen Richtung DDR. Da der elektrische Betrieb in Aalen endet, werden wohl die hochwertigen durchgehenden Züge mit V200 bespannt worden sein. Die 218 war m.W. 1971 erst in der Auslieferung, ob einzelne Leistungen sogar noch mit 01 bespannt waren, entzieht sich meiner Kenntnis. Streckenstillegungen im Abschnitt Stuttgart- Aalen kann ich nicht erkennen. Es fehlt aber der Halt in Deinbach.

In der Kursbuchtabelle vom Sommer 1973 entdecken wir eine neue Zuggattung. Der DC965 schafft die Strecke Stuttgart- Aalen mit Halt in Gmünd in der guten Zeit von 53 Minuten.  Bespannt waren die Züge laut "Windsor Castle" und "DR01" mit 215, 220 oder 221. Zur Ehrenrettung der Elloks muss man aber ergänzen, dass diese Züge i.d.R. nur aus drei Schnellzugwagen gebildet wurden.  

1985 feierte man 150 Jahre Eisenbahnen in Deutschland. Jetzt gibt es zwar einen durchgehenden Fahrdraht bis Nördlingen, die hochwertigen Züge fahren aber weiterhin Richtung Nürnberg. Der rechts abgebildete D855 wird wohl mit 110 bespannt worden sein, und brauchte für die Strecke Stuttgart- Aalen 52 Minuten. Die Strecken Richtung Heubach und Göppingen sind mittlerweile verschwunden, da mindestens im Personenverkehr stillgelegt. Die Härtsfeldbahn gibt es natürlich auch nicht mehr. Dafür gibt es jetzt S Bahnverkehr bis Schorndorf und es fehlt jetzt der Halt in Hussenhofen.

Wir schreiben das Jahr 1996: Die KBS 786 ist jetzt als Stuttgart- Aalen- Nürnberg definiert, womit man den tatsächlichen Verkehrsströmen Rechnung trägt. Das Zeitalter der Interregios ist auf der nebenstehenden Tabelle abgebildet.  Im Zweistundentakt wird die Strecke Stuttgart- Aalen (- Nürnberg) bedient. Ein solcher IR benötigt für die Strecke Stuttgart- Aalen mit Zwischenhalt in Schwäbisch Gmünd 50 Minuten. In dieser Zeit vermutlich noch mit 110 bespannt. Ansonsten ein schön vertakteter Fahrplan im Regionalverkehr. Eil- und Nahverkehrszüge sind verschwunden und durch RE und RB ersetzt worden. Es gibt noch diverse Schülerzüge, die als RB zwischen Schorndorf und Schwäbisch Gmünd pendeln. Jetzt wurde auch der Halt in Essingen gestrichen. Darüber hinaus gibt es jetzt ein neues Layout bei den Kursbuchtabellen. Die bessere Lesbarkeit benötigt aber mehr Platz. 

Heute sind die Interregios schon wieder verschwunden. Sie heißen jetzt IC und verkehren in gleicher Fahrplanlage. Nun schafft der mit 101 bespannte IC die Strecke Stuttgart- Aalen sogar in 48 Minuten. Der Regionalverkehr ist konsequent vertaktet.  

Die Remsbahn beginnt im Stuttgarter Hbf. Normalerweise fahren die Züge auf den Gleisen 14-16 ab und gemeinsam mit den Strecken nach Ulm und Tübingen geht es bis Bad Cannstatt. Am 10.5.85 begegnet mir 425102. Der Tw wird als N5445 die Berufspendler sicher nach Schwäbisch Gmünd bringen.

Rund 25 Jahre später stehe ich wieder am Gleis 15, um mittels Stativ und Langzeitbelichtung die Paradeleistung der Remsbahn auf Zelluloid zu bannen.103157 darf am 27. Januar 2001 den Prager Schnellzug D1953 bis Nürnberg bespannen. Ich komme aus Hamburg und werde als Fahrgast den Zug bis Schwäbisch Gmünd begleiten.

Am 10. Februar 2001 hatte ich das Glück, die in den Farben des Touristikzuges bemalte 103220 zu fotografieren. Sie wird ebenfalls den D1953 bis Nürnberg bespannen.

Der nächste Fotopunkt ist der Tunnelmund des Rosensteintunnels. Kurz vor Bad Cannstatt wird der Neckar auf einer viergleisigen Brücke überquert. Ein mit 218217 und 213 bespannter D Zug von Nürnberg quert den Neckar und wird gleich in den Rosensteintunnel einfahren. (24.3.1984)

Eine Aufnahme aus dem Bf Bad Cannstatt darf nicht fehlen, auch wenn hier der NZ261, bespannt mit ÖBB 1044 275 fotografiert wurde. Er fährt natürlich nicht über die Remsbahn nach München.(5.5.2004)

Der nächste Haltepunkt ist Nürnberger Strasse. Wie man deutlich sieht, liegt er nicht nur in einer Kurve, sondern auch in der Steigung aus dem Neckartal. Zu Dampflokzeiten hat man sich nicht getraut, hier einen Haltepunkt zu bauen, dem ET 420 macht das Anfahren in der Steigung aber keine Probleme. Irgendwo hinten rechts im Bild zweigt die Verbindungskurve Richtung Stuttgart Untertürkheim ab. 

Bis Waiblingen verlaufen Rems- und Murrbahn auf einer gemeinsamen i.W. viergleisigen Trasse. In den Haltepunkt Sommerrain fährt am 26.12.90 der 420342 ein.

Dagegen durchfährt der E3771 den Hp ohne Halt. 1990 waren an Wochenenden und Feiertagen diverse Leistungen auf Rems- und Murrbahn mit 628 bespannt. So z.B. der hier fotografierte 628302, der als E3771 von Stuttgart nach Crailsheim fährt. 

In der Gegenrichtung RSB3454 (Crailsheim- Stuttgart), der aber über die Remsbahn fährt. 111033 zieht eine sehr übersichtliche sanitärfarbene Garnitur. Heute geht unter fünf N- Wagen nichts auf der Remsbahn. Da sage keiner, dass früher alles besser war.

Am 1.4.1985 war ich auch schon in Stuttgart Sommerrain gewesen 425119 als N5445 passiert eine schöne Signalbrücke. Ich glaube, die steht heute nicht mehr.

Besonders beeindruckend war es immer, wenn Diesellokomotiven die schweren Schnellzüge aus dem Neckartal nach Fellbach hoch zerrten. 215149 hat am 27.5.89 die anstrengende Aufgabe, den langen D2353  (Stuttgart- Nürnberg mit Kurswagen nach Leipzig und Berlin) zu bespannen.

Am 19.7.84 war ich in Fellbach und habe den aus 425119 gebildeten N5445 bei der westlichen Einfahrt von Fellbach fotografiert. Im Hintergrund die Gebäude von Heine& Beisswenger, die uns 23 Jahre später wieder begegnen werden.

 

DB 425119 Fellbach 19.07.1984 787 N5445

Zu Vervollständigung des Bildes von  Fellbach im Jahre 1984 noch ein Nachschuß.

In Fellbach gab und gibt es glücklicherweise auch heute noch Gleisanschlüsse. Während ich auf die Übergabe vom Hafen Stuttgart warte,  fährt mir 420979 vor den Chip. (30.04.2007)

Da ist sie nun der "lange" FZ56141, bespannt mit 294788.

Dabei hatte ich noch ziemliches Glück, dass der Stahlhandel Heine & Beisswenger bedient wurde. Während 294788 einen einsamen Teleskopdachwagen in den Anschluss drückt, steht der Straßenverkehr. 

Zwischen Fellbach und Waiblingen müssen Rems- und Murrbahn entflochten werden, da der Bahnhof Waiblingen nach Bau der Murrbahn als Keilbahnhof angelegt wurde. 420794 fährt am 10.6.7989 als S3 Richtung Waiblingen- Backnang.

In der Gegenrichtung kann man schön den Keilbahnhof Waiblingen sehen. Auf der Remsbahn aus Richtung Schorndorf/ Waiblingen kommt uns 110186 als E23460 entgegen, während ein 420 Richtung Waiblingen/ Backnang fährt. (10.09.1988)

Vor dem Zentralstellwerk Waiblingen habe ich einen unbekannten 420 fotografiert, der aus Backnang kommend Richtung Stuttgart fährt (15.05.1988)

Aus mir unbekannten Gründen steht am 15.8.1988 die 141003 auf dem normalerweise nicht benutzten und inzwischen abgebauten Gleis 4 im Bf Waiblingen. Laut "LiteraD" handelt es sich um einen Messzug, mit dem die Lärmentwicklung von Güterwagen untersucht werden sollte.

Sieben Jahre früher hat 118010 mit ihrem Eilzug einen Halt in Waiblingen eingelegt. Man beachte die Wagenkombination aus Behelfspackwagen und Silberlingen. (23.9.81)

Am 9.8.1987 rangierte in Waiblingen noch die 332158. Im Hintergrund die Schoferkamin und -ziegelwerke. Diese lagen jahrzehntelang brach. Anfang der neunziger Jahre wurden sie endlich abgerissen und die Post hat an dem Ort ein Verteilzentrum gebaut, natürlich ohne Gleisanschluss.

Die Kleinlok wurde regelmäßig ausgetauscht. Am 1.10.1988 habe ich wieder an der gleichen Stelle fotografiert. Diesmal wurde die 332059 auf den Film gebannt.

Am 15.8.1988 ist es wieder die 332158, die in Waiblingen schafft. Wegen dem schönen Kesselwagen habe ich die Aufnahme ausgesucht. 

Von der anderen Seite habe ich am 4.3.1989 die 332059 fotografiert. Man beachte die Fußgängerbrücke.

Von selbiger konnte man abends die Züge von Schorndorf Richtung Stuttgart bei der Einfahrt in den Bf Waiblingen fotografieren. Hinter dem Güterschuppen der alte und erste Bahnhof von Waiblingen, welcher nach dem Bau der Murrbahn stillgelegt wurde.110223 bespannt am 17.7.1989 den RSB3470.

1987 bin ich nach Waiblingen gezogen. Für die 194 war es da fast zu spät, aber am 21.9.1987 ist mir trotzdem noch dieses Foto von 194190 mit Dg64731 bei der Durchfahrt Waiblingen gelungen.

Am 5.3.2011 war ich wieder mal in Waiblingen. Vor dem schon bekannten alten Bahnhofsgebäude habe ich diesen Exoten entdeckt: 626982, ein NE 81, den es von der Kahlgrundbahn zur DB Tochter Westfrankenbahn verschlagen hat.

Zurück in die Achtziger: 110290 zieht am 5.2.1989 den E3453 Richtung Aalen.

Am 28. Mai 1989 begab sich die nagelneue 120155 anläßlich einer Sonderfahrt, deren Grund ich mir leider nicht gemerkt habe, auf die Remsbahn. In der östlichen Ausfahrt Richtung Schorndorf habe ich sie vor dem alten Bahnhofsgebäude von Waiblingen abgelichtet.

Am 11.3.1989 habe ich 110231 mit E3554 in der östlichen Ausfahrt von Waiblingen fotografiert. Das Fachwerkgebäude rechts könnte ein ehemaliger Lokschuppen gewesen sein, den damals ein Modelleisenbahnclub als Vereinsheim nutzte.

In der Gegenrichtung fährt 110115 mit D2352 ein. Man beachte die drei DR Wagen im Zugverband. (28.01.1989)


Noch eine Aufnahme Blickrichtung Osten: 110290 bei der Einfahrt in Waiblingen am 28.6.89. Es handelt sich um RSB 3470. RSB stand für RegionalSchnellBahn, der Qualitätszug im Regionalverkehr. Und was hat da ein Behelfspackwagen zu suchen?

Ich stehe jetzt am Bahnsteigende vom Hp Rommelshausen und fotografiere IR2468, der mit 110182 bespannt ist.(09.02.1992)

Zehn Jahre früher fuhr sogar noch die E44 auf der Remsbahn. 144059 auf dem Weg nach Schorndorf. Im Hintergrund Rommelshausen mit seinem Haltepunkt.(21.9.81)

Am 17.5.1990 stehe ich wieder auf der Brücke. Richtung Waiblingen fährt der mit 110220 bespannte E3196.


Im Hintergrund die Brücke von der die beiden vorherigen Aufnahmen entstanden sind. Am 4.12.87 passiert 141381 als E3295 ein ehemaliges Bahnwärterhaus bei Rommelshausen.

Und jetzt eine Aufnahme vom Einsatz der E94 auf der Remsbahn. 194195 passiert bei Rommelshausen mit Ng64731 das Bahnwärterhaus. (31.10.1987)

In den Jahren 1987/1988 war die E 94 der Topact auf der Remsbahn. Infolgedessen bin ich genau deswegen immer an die Strecke gegangen. Im gleichen Einschnitt, etwas weiter östlich ist diese Aufnahme von 194042 und Dg 64731 entstanden. (4.12.87)

Vor der Einführung des S- Bahnbetriebes auf der Remsbahn haben Volker und ich eine Streckenbewanderung zwischen Waiblingen und Schorndorf durchgeführt. Zwischen Rommelshausen und Stetten- Beinstein wurde am 21.9.81 der 425116 als N4242 fotografiert. Hinten links im Bild der Stuttgarter Hofbräu Zeppelin. Ich glaube aber, dass es tatsächlich ein Prallluftschiff, also Blimps ohne inneres Gerüst ist.

Auf der Remsbahn war die 150 immer ein Stammgast. Am Heiligabend 1987 hatte ich besonderes Glück: 150030 und 150040 gemeinsam vor einem gemischten Güterzug bei Rommelshausen.

Gleicher Fotopunkt, nur etwas mehr von der Seite: 194133 bespannt am 26.3.88 den Ng 64731.

Hier habe ich mir die Zugnummer leider nicht notiert. Eine schöne Einheit aus Silberlingen, die von der blauen 110188 bespannt wird.(18.12.87)

Offensichtlich war ich damals sehr aktiv. Eine Woche früher habe ich 194574 mit dem schon bekannten Ng 64731 fotografiert.(11.12.1987)

In der Gegenrichtung wurde am 24.12.87 der D494, bespannt mit 110197 fotografiert. 

Auch bei Rommelshausen habe ich am 17.5.1990 diese Aufnahme von einem unbekannten 420 gemacht. Im Hintergrund die Häuser von Weinstadt und die Weinberge des Remstales.

Gleiche Stelle, gleicher Tag aber jetzt mal eine Zugbegegnung von 110 und 420. 

Wir sind jetzt etwas östlich von Beutelsbach gelandet. Das war damals ein schöner Fotopunkt. Aufgrund der fortgeschrittenen Bebauung kann man den heute nicht mehr so machen: 110460 mit D2354, aufgenommen am 02.05.1990.

Bei Beutelsbach  begegnete mir 420373 am 4.8.1989 als S2. Bei näherer Betrachtung des Bildes fiel mir der Zugzielanzeiger auf: Oberaichen war nur kurze Zeit Endpunkt der S- Bahn, die dann schon bald erst am Flughafen endete.

Hinter Beutelsbach gab und gibt es immer noch ein freies Feld. Es fährt Richtung Stuttgart wieder der D2354, diesmal bespannt von der orientroten 110127, fotografiert am 05.05.1990.

Zwischen Grunbach und Geradstetten gab es das nächste freie Stück. Richtung Osten fährt am 6.10.90 die beige-türkise 150063 mit ihrem gemischten Güterzug. 

Zwischen zwei blühenden Obstbäumen habe ich am 7.5.88 die 141126 und E3295  festgehalten.

Auch diese Aufnahme sollte dort entstanden sein: 194084 am 22.8.87 mit dem bekannten Ng64731.

Die 112er mussten noch zwei Umnummerierungen über sich ergehen lassen. Obige 112503 hat sich zur 114 verwandelt. Als auf der Remsbahn tagsüber noch D- Züge verkehrten: 114503 bespannt am 6.10.1990 den D 1464 bei Geradstetten.

Wir befinden uns jetzt zwischen Geradstetten und Winterbach: Die Gegenrichtung ist am Nachmittag lichtmäßig einfacher umzusetzen: 194022 am 03.09.1984 mit Ng64418.

150149 hat es mit diesem kurzen Güterzug  nicht schwer, obwohl sie auch noch Schwesterlok 150118 schleppen muss. (3.9.1984)

Der D954 (Nürnberg- Stuttgart, mit Kurswagen aus Bamberg und Görlitz) wurde aufgrund des damals fehlenden Fahrdrahts zwischen Goldshöfe und Crailsheim mit 218 bespannt. 218214 und 305 wurde am 3.9.1984 bei Geradstetten fotografiert. 

Anfang der achtziger Jahre war die E93 das Objekt der Begierde: 193013 habe ich am 8.8.1983 mit Ng64418 erwischt.

Die Höchstgeschwindigkeit von 65 bis 70 km/h erschwerte den freizügigen Einsatz der E93 in den siebziger und achtziger Jahren. Also wurde sie entweder im Schubdienst auf der Geislinger Steige oder vor diversen Ng eingesetzt. Auf der Remsbahn (KBS 786) gab es am späten Nachmittag immer einen Zug, den ich nach der Arbeit bequem auf Zelluloid bannen konnte. Am 19.7.83 war es 193012, die  bei Winterbach auf die Platte kam.

118032 am 21.9.81 vor E3465 bringt die Berufspendler von Stuttgart Richtung Ostalb, aufgenommen bei Winterbach im Remstal. Ich zähle zehn Wagen. Das ist schon eine ordentliche Schlange. Der RE19443, Stuttgart Hbf ab 17.19 Uhr, mit dem ich heute oft fahre, hält da aber locker mit.

Am 21.9.1981 habe ich 333071 bei Winterbach auf der Remsbahn mit einer langen Übergabe Richtung Schorndorf fotografiert. Es ist eine Lok mit konventionellem Kühlergrill. Der Fotopunkt gefällt mir gut, ist aber wegen fortgeschrittenem Bewuchs m.W. z.Z. nicht machbar

In der Gegenrichtung habe ich 193002 mit Ng64434 fotografiert. Im Hintergrund Winterbach.

1981 wurde im Remstal der 425 noch als Vorläufer zur S Bahn eingesetzt. So begegneten sich 425403 und 425415 am 21.9.81 in Winterbach. Heute halten dort nur noch die ET 420.

Der Nachschuss auf den Bf Winterbach, 425420 und N4262. Ganz rechts, stark abgeschnitten im Bild ein Werbebanner, der auf die anstehende Eröffnung der S- Bahn hinweist. (21.9.81) 

Auch die E18 war 1981 noch auf der Remsbahn im Einsatz. 118037 durchfährt natürlich ohne Halt Winterbach mit E3456.

420409 als Vertreter der modernisierten Triebwagen in verkehrsrot, aufgenommen am 1.9.09 bei der westlichen Ausfahrt aus Schorndorf.

Auch wenn man das auf dem Bild so nicht erkennen kann. Aufgrund von Streckenbauarbeiten pendelte am 1.9.09 diese Einheit aus 146217 und n Wagen zwischen Schorndorf und Stuttgart Hbf, ebenfalls aufgenommen in der Ausfahrt Schorndorf.

In Schorndorf endet das S- Bahnnetz des VVS. 143847 trifft am 7.4.2002 mit RE 19428 eine Köf III (damals WEG, ex 335120) und den ausgemusterten WEG T06.

In Schorndorf (KBS 786) wird noch eine Köf für die Rangierarbeiten bereit gehalten. Einziger Güterkunde ist z.Z Bauknecht, in dessen Anschlussgleis 335131 den schönen vierachsigen gedeckten Güterwagen - inzwischen auch eine Seltenheit geworden - drücken wird. (20.6.2008)

Dabei muss auch noch eine Strasse überquert werden. Der beflaggte Variant weißt darauf hin, dass die Aufnahme während der Fussball EM 2008 entstanden ist

Nachdem sie ihren Wagen abgeliefert hat, rollt 335131 Lz zum Güterbahnhof zurück, aufgenommen auf dem Anschlussgleis.

Das war es denn auch schon für heute. 335131 hat ihr Tagewerk vollbracht, eine V 90 wird die bereit stehenden Wagen Richtung Stuttgart Hafen und weiter nach Kornwestheim bringen.

Am 20.7.08 war ich in Schorndorf wieder vor Ort. Jetzt hat die etwas verblichene orientrote 335125 die Aufgaben übernommen.

Am 17.8.09 war 335125 weiterhin in Schorndorf im Einsatz.

Und sie steht da nicht nur herum, sondert holt/bringt Wagen zum/vom Anschluss Bauknecht. (1.9.09)

Auch im Vorortverkehr von Stuttgart war die 141 immerzu präsent. Hier schiebt 141397 ihren Wendezug Richtung Landeshauptstadt. (Schorndorf 21.9.81)

Am 26.8.09 kam auch Wiebe Lok 8, die ehemalige DB 212015 auf der Remsbahn zum Bauzugeinsatz, aufgenommen in Schorndorf.

Seit fast dreißig Jahren die gleiche Situation in Schorndorf: Eine S2 ist abfahrbereit für die Richtung Stuttgart. Die ET 420 gibt es immer noch, aber nicht mehr in dieser Lackierung und die Bauserie mit Taschentüren wurde mittlerweile nach Frankfurt abgegeben. (420356, 10.10.1983)

Zwischen Schorndorf und Urbach ist am 16.4.88 diese Aufnahme von 194195 vor Ng64731 entstanden.

An gleicher Stelle und am gleichen Tag eine Aufnahme von 141122 vor N5419

In der Gegenrichtung am 8.8.1983 die 193013 vor Ng64418.

Solange der Fahrdraht zwischen Nürnberg und Stuttgart noch Lücken aufwies, wurden hochwertige D- Züge durchgehend mit Doppeltraktion 218 bespannt. Am 8.8.1983 fotografierte ich so 218302 und eine unbekannte Schwestermaschine vor D 954 bei Schorndorf.

Völlig verschwunden ist die 110 von der Remsbahn (KBS 786). Am 15.1.06 kam sie noch mal zum Einsatz vor den RE der Relation Stuttgart- Aalen. 110425 wartet mit RE 19454 in Urbach auf den Abfahrtauftrag

Auch den 427 hat es mal auf die Remsbahn verschlagen. Am 23.7.85 wurde 427404 als N5448 bei Urbach dokumentiert.

Wieder mal gleicher Tag, gleiche Stelle: 110179 durchfährt Urbach mit E3470.

Am 28.10.96 stand noch der Güterschuppen von Urbach. Rechts einausgemusterter Feuerwehr Ford FK 3500, links 110176 vor IR 2669. Der Güterschuppen ist schon lange abgerissen, und musste einem Parkplatz für die Pendler weichen.

 

An der ehemaligen Spinnerei Urbach begegnet uns am 18.9.1999 die103209 mit IR 2460. Diese Leistungen hatte die 103 von der 110 übernommen, mittlerweile schon wieder abgegeben an 120 und diese an 101.

Das Zugpaar RE  4198/4199 (Stuttgart- München) war lange Zeit die am Wochenende viel genutzte Direktverbindung für das Remstal nach München. Im letzten Licht des 14.4.2007 rollt 111107 durch Urbach. 


 

Am 23.1.1999 habe ich den von 143902 geschobenen SE 8821 bei Urbach fotografiert. Der Steuerwagen könnte ein DABgbuzf760 sein. Die letzte noch von der DR beschaffte Bauart. Bei den Pendlern war dieser Typ wegen seiner harten Sitze und der geringen Kopffreiheit nicht beliebt, und hatte den Spitznamen Honnecker's Rache.

 

Bedauerlicherweise ist der Güterverkehr auf der Remsbahn (KBS 786) eher bescheiden. Am 23.8.2003 war aber die KBS 784 gesperrt und die Güterzüge mussten umgeleitet werden. Deshalb konnte ich bei Urbach den IRC 52681 mit 152098 fotografieren. Die Lok ist mit einem Railion Schriftzug geschmückt.

Mal was Anderes: ein mit 218397 bespannter Hilfszug rollt Richtung Osten. (13.11.2005)


Herbstzug! 146204 mit RE 19466 auf dem Weg nach Stuttgart, aufgenommen am 11.10.08 zwischen Plüderhausen und Urbach.

101084 habe ich am 23.1.1999 auf der Remsbahn bei Urbach mit IR 2466  fotografiert. Hinter der Lok laufen drei mir nicht bekannte private Wagen.

Der Zementklinker CS 60704 von Harburg/ Schwaben wird immer gerne von mir fotografiert. Leider gibt es nur wenige Fotostellen, wo auch die Schublok gut aufs Bild passt. 185173 hat gerade Plüderhausen passiert und rollt Richtung Urbach. (14.4.2007)

In der östlichen Einfahrt von Plüderhausen habe ich am 19.7.84 425119 als N5448 fotografiert. Man beachte das im Hintergrund erkennbare Weichenpaar, das bei irgendeiner sinnlosen Rationalisierungsmassnahme von der DB ausgebaut wurde. Diese und andere fehlende Weichenverbindungen sind die Garantie dafür, dass liegengebliebene Züge im Abschnitt Schorndorf - Lorch nicht mehr überholt werden können.

Manchmal bin ich auch mit der Suzuki auf Fototour gegangen. Hier z.B. auf der Remsbahn in Plüderhausen, wo mir die 110236 mit E 3470 am 28.8.85 vor die Kamera und die Enduro kam. Die Lok schmückt ein  Aufkleber, der auf die "150 Jahre Deutsche Eisenbahn" hinweist. Hinter der Lok zwei LS - Wagen, die wohl schon lange zu Büroklammern umgewidmet wurden.

Jetzt kommt 427104 als N5448 auf den Film.

Diesen Fotopunkt habe ich offenbar gerne genutzt, um meinen Fuhrpark als Kulisse einzusetzen. Mein VW Käfer vor 194041, die mit Üg 68448 Richtung Westen unterwegs ist. (20.08.1984)

218225 bespannte am 20.8.1984 den D 957; hier aufgenommen bei der Durchfahrt Waldhausen. Heute ist nicht nur die 218 vor D Zügen verschwunden, auch das Bahnhofsgebäude wurde platt gemacht. Dafür ist heute Waldhausen im Stundentakt mit Aalen und Stuttgart verbunden.

141378 war meines Wissens die einzige Lok, die auch ein türkises Dach bekam. Hier eine Aufnahme mit N 5447.

Aus der Gegenrichtung kommt 425110 als N5448.  

Der Abfahrtauftrag wird erteilt und es geht weiter Richtung Stuttgart.

Noch eine Aufnahme von RE 4198 (München- Stuttgart) 111207 zieht den Zug, der aus Doppelstockwagen besteht. Als Steuerwagen am Zugende fungiert ein BDnf. (Lorch, 09.07.2006)

101051 passiert am 6.6.99 mit IR 2669 den Gleisanschluss der Firma Binz in Lorch. 

Auch auf der Remsbahn wurde die 110 eingesetzt. Am 6.6.99 war es die 110446, die SE 19424 nach Stuttgart bringt, aufgenommen am westlichen Ortsausgang von Lorch. Die Gleise des Anschlusses von Mahle mussten mittlerweile einem Lebensmittelsdiscounter weichen.

Auch auf der Remsbahn hat die 141 geschoben. 141371 passiert mit SE 19413 den Gleisanschluss von Mahle in Lorch. (6.6.99) 

Die 146 verbreitet sich allmählich als Zuglok der Wendezüge und verdrängt dort die angestammten Baureihen 111, 143 und 110. Für Letztere bedeutet dies dann meist die Ausmusterung und Verschrottung. Der Fahrgast in den jahrzehntealten Bn Wagen werden diesen Generationswechsel nicht bemerken. (146204, Lorch, 8.1.06, RE19450)

Im Bf Lorch hat sich in den letzten 25 Jahren vieles verändert. Natürlich fahren keine E 18 mit Silberlingen mehr, aber auch die Gütergleise links und rechts von der Hauptbahn sind verschwunden. Dafür sind die Bahnsteige erheblich moderner und kundenfreundlicher geworden. Wer heute aussteigt, wurde meist von einer 146 oder 143 hierher gezogen. In, allerdings rot gefärbten und leicht modernisierten n- Wagen sitzt man immer noch. (31.8.82) 

Mit der Zugnummer kann ich nicht dienen. Ich weiß nur, dass 425416 aus der Gegenrichtung in Lorch einfährt.

Eine Zugkreuzung in Lorch. Am 5.6.09 verkehrten die RE aufgrund von Streckenbauarbeiten aber nur bis Schwäbisch Gmünd.

Unterhalb des Klosters Lorch und in Sichtweise eines römischen Wachturms rollt am 25.9.81 eine Doppeleinheit 425 in Richtung Westen.

Zwanzig Jahre später schiebt 101050 den IR 2560 Richtung Stuttgart. Die Lok ist mit Teilwerbung plakatiert. Der ungeduldige Nachwuchs wartet desinteressiert auf das Ende der Fototour. (1.4.2001)

Das war 1996 durchaus nicht ungewöhnlich. Eine Güterzuglok der Baureihe 140 ersetzt den defekten/fehlenden Steuerwagen. 140484 passiert am 27.10.1996 mit RE 3451 das Klosteranlage Lorch.

Am 3.5.97 wird der RE 5467 ausnahmsweise mal Richtung Aalen gezogen. Genau richtig, um 143055 unterhalb Kloster Lorch zu fotografieren.

Im Frühjahr 2010 war die Hauptstrecke Stuttgart- München teilweise nur eingleisig befahrbar. Diverse Züge wurden über die Remsbahn umgeleitet. So auch ICE 591, den ich am schon bekannten Kloster fotografiert habe.(24.4.2010)



Am 27.10.96, vermutlich ein Wochenende, wurde der RE 3452 durch 628294 gebildet, aufgenommen bei Lorch.

Am 29.8.87 habe ich 194107 vor Ng 64731 fotografiert. Die Aufnahme entstand östlich Lorch.



Eine Aufnahme von CB 58053, den 182010 am 23.5.2004 zu bespannen hatte. Fast die gleiche Stelle an der auch die E94 fotografiert wurde.

111151 kommt am 18.3.06 wegen Sperrung der Strecke Stuttgart- Ulm auf die Remsbahn. Sie befördert einen DZ 13221, der aus Sitzwagen der SNCB besteht. Die Aufnahme entstand auf der Remsbahn vor dem Kloster Lorch, einem Limes Wachturm und meinem VW Carthago.

Der Containerzug (DGS 92726) nach Giengen/Brenz wurde am 10.9.2010 mit SBB 482039 bespannt. Am Zugende schiebt eine Locon ex DR V100, die den Zug über die nicht elektrifizierte Brenzbahn alleine weiterbefördern wird.

Am 9.10.2010 stehe ich wieder an der gleiche Stelle und fotografiere RE 19499, der von einer unbekannten 143 bespannt wird. Das ist z.Z die klassische RE Bahn.

Nicht nur die ICE wurde im Frühjahr 2010 umgeleitet, sondern auch der TGV 9575. Wieder stehe ich auf dem Damm des Regenrückhaltebeckens, um diese seltene Leistung zu dokumentieren. (18.04.2010)

Vor dem Rechberg habe ich am 18.3.2006) 401057 mit ICE 610 fotografiert.

Auch in Süddeutschland kommt die 185 herum. Auf der Remsbahn bei Deinbach bespannte 185125 am 20.8.2004 den CB 58052. Hinter der Lok der Motorblock eines Groß-/Schiffsdiesels, der bei SHW in Wasseralfingen gegossen wurde.

Diese beige- rote E 10 ist die 110504. Die Seitenaufnahme entstand bei Deinbach am 17.1.99, fotografiert wurde SE 8819.

 

 

Zwischen Lorch und Schwäbisch Gmünd ist das Remstal fast völlig unbebaut. Hier gibt es eine Vielzahl schöner Fotopunkte. 101116 fährt Richtung Osten und wird gleich den ehemaligen Hp Deinbach ereichen. (17.01.1999, IR 2561)

Gleiche Stelle, aber am 3.Mai 1997 aufgenommen. 143055 schiebt den RE 3454 Richtung Landeshauptstadt.

110479 mit IR 2560 zwischen Schwäbisch Gmünd und Lorch. (8.11.1997)

Am 31.8.1982 stehe ich auf der Straßenbrücke am ehemaligen Hp Deinbach, wo heute der Dehner steht. 425416 fährt Richtung Schwäbisch Gmünd.

Aus der Gegenrichtung kommt 425103.

Und jetzt noch die 193012 mit ihrem Ng.

Anlässlich der umfangreichen Streckenbauarbeiten  im Sommer 2009 kam die Wiebe V320 wieder mal auf die Remsbahn. Beim Hp Deinbach gelang mir dieses Stilleben aus V 320 und VW Käfer.

Am 17.6.06 befördert die 152044 den Zementklinker CS 60704 von Harburg/ Schwaben. Aufgenommen kurz hinter Schwäbisch Gmünd. Am Zugschluss schiebt die 140785.

Am westlichen Ortsrand von Schwäbisch Gmünd ist diese Aufnahme am 31.8.82 von 425103 entstanden.

110426 bespannt den SE 8818, der aus N Wagen in drei verschiedenen Farbvarianten besteht. (Schwäbisch Gmünd, 31.12.1998)

Auch am 3.5.08 wurden mal wieder Murrbahn- Güterzüge über die Remsstrecke umgeleitet. Da musste ich natürlich an die Strecke und 189040 mit FR 52738 bei Schwäbisch Gmünd dokumentieren.

Am 31.12.98 konnte man noch die 103 vor den IR auf der Remsbahn beobachten. 103165 zieht IR 2667, aufgenommen kurz vor Schwäbisch Gmünd.

Auch die 111 wurde in orientrot umlackiert. Die 111185 zieht die dazu farblich passenden Interregiowagen Richtung Schwäbisch Gmünd und überholt dabei locker einen Radler. (19.9.1999, IR2669)

Oberhalb der Lorcher Strasse ist diese Aufnahme entstanden. 143802 vor RE 19456 hat soeben Schwäbisch Gmünd verlassen und fährt Richtung Westen. (9.4.2009) 

Eine Aufnahme von der westlichen Ausfahrt von Schwäbisch Gmünd. Links im Hintergrund das Ausziehgleis vom Güterbahnhof, Mitte rechts oben im Bild der Salvator. In der Mitte 110229 vor IR 2668, aufgenommen am 12.1.97.

Glück muss man haben! 146213 mit RE 19470 und Regenbogen am 23.6.08 bei der Ausfahrt aus Schwäbisch Gmünd.

Vom Salvator aus sind die beiden folgenden Aufnahmen entstanden: 

Blickrichtung Südwesten: eine 143 schiebt den RE 19459 Richtung Bf. Im Vordergrund die Überreste des Güterbahnhofs, der inzwischen platt gemacht wurde und als Gelände für die Landesgartenschau neu genutzt werden soll. (13.05.2006)

Blickrichtung Südosten:

RE 19459 verlässt den Bf Schwäbisch Gmünd. Die Skyline wird vom Münster überragt.

Aus Richtung Stuttgart fährt ein mit 110196 bespannter IR in Schwäbisch Gmünd ein. (3.7.96)

Diesen Fotopunkt kann man im Regelverkehr nicht umsetzen. Gleis 4 in Schwäbisch Gmünd wird nur noch für Überholungen von Güterzügen bzw Sonderleistungen benutzt. Ich stehe auf der ehemaligen Laderampe des Güterschuppens und fotografiere am 26.5.07 Wiebe 320001 im Bauzugeinsatz. Im Hintergrund das ehemalige Werk der Bifora Uhrenfabrik.

Am 27.7.09 tauchte wieder mal eine 110 im "Ersatzverkehr" zwischen Schwäbisch Gmünd und Aalen (KBS 786)auf. Aufgrund von Bauarbeiten zwischen Schwäbisch Gmünd und Schorndorf bespannt 110508 den RE 91583 Schwäbisch Gmünd - Crailsheim.

Über Jahre sah man die 110 auch vor IR der Linie Nürnberg - Stuttgart - (Karlsruhe). Diese Leistung erbringt heute i.d.R eine 101 oder 120 mit Steuerwagen. Für mich, als Reisender der Relation Schwäbisch Gmünd - Stuttgart, hat sich dadurch nichts geändert. Die 101 oder 120 ist auf KBS 786 wegen der Streckenhöchstgeschwindigkeit von 120- 140 km/h auch nicht schneller als die 110.

In Schwäbisch Gmünd kann man schöne Bahnhofsaufnahmen von den westwärts gehenden Zügen machen. Der IR 2562, bespannt mit 103153  wartet auf den Abfahrtauftrag (7.8.1999)

101028 hat am Silvestertag des Jahres 1999 mit IR 2668 einen Halt in Schwäbisch Gmünd eingelegt.

Nicht immer funktioniert alles bei der DBAG. Am 5.2.2006 fungieren 143655+817 als Sandwich für einen defekten Steuerwagen. (Schwäbisch Gmünd RE19440)

Immer mal wieder versuche ich es mit Nachtaufnahmen: Hier eine Aufnahme mit der Digitalkamera. (101086 am 09.12.2006)

Leider habe ich mir früher nicht immer die Zugnummern notiert. Ich vermute mal, dass 425103 von Schwäbisch Gmünd nach Stuttgart als Nahverkehrszug gefahren ist.(31.08.1982)

Eine abgestellte Regionalbahngarnitur mit 141371 vor dem Güterschuppen am 03.07.1996

Das war natürlich nicht der Regelfall! Eine E41 in S- Bahnbemalung in Schwäbisch Gmünd. Da es sich um eine Nürnberger 141 handelt, ist sie wohl in den Remsbahnumlauf  reingerutscht. (141441, 17.9.94)  Man beachte die umfangreichen Gleisanlagen, die allerdings auch schon damals weitestgehend unbenutzt waren.

Eine Aufnahme mit interessanten Details: Von links nach rechts das Bahnsteiggleis der abgebauten Strecke nach Göppingen, im Hintergrund eine abgestellte E93, es folgt 425416 - ebenfalls an einem Stumpgleis abgestellt - und ganz rechts im Bild der Güterwagen von ZF. (Schwäbisch Gmünd, 31.8.82) "Tempora mutantur, et nos mutamur in illis!" Die Zeiten ändern sich und wir ändern uns mit ihnen!

Am 18.3.06 war mal wieder die KBS 750 (Stuttgart- Ulm) unfallbedingt gesperrt. Üblicherweise werden dann die Fernzüge über die Strecke Aalen- Nördlingen- Donauwörth umgeleitet. Dann kann man auch mal einen ICE 3 auf der Remsbahn sehen.

Recht feucht scheint der 22.7.06 gewesen zu sein. Es rollt 155053 mit dem Zementklinker durch Schwäbisch Gmünd, es hängt 139132 am Schluss des Zuges.

Nie hätte ich am 31.8.82 gedacht, dass ich mal dauerhaft mein Quartier in Schwäbisch Gmünd aufschlagen würde. 118016 mit großen Lampen und einem Eilzug Richtung Aalen. Da sieht es heute auch nicht viel anders aus. Neben der 118 sind nur der rote Fahrkartenautomat und das Expressgut verschwunden. Die Silberlinge gibt es in rot immer noch auf der Strecke. Stöhn!!

141365 schiebt den SE 8814 Richtung Suttgart (20.09.1997)

Am letzten Verkehrstag des Prager Schnellzuges wollte ich diesen noch mal dokumentieren. Leider ist der Zug zu weit vorgerollt, sodass nur ein Nachschuss möglich war.(D61453 am 11.11.2006)

Am 14.2.1998 gab es noch 110er in der originalen, blauen Farbgebung. (110228, Schwäbisch Gmünd, 14.02.1998, IR2667)

Am 4.6.09 durchfahren Wiebe 216 012 und 212 100 Schwäbisch Gmünd. Sie befördern Altschotter von der Baustelle Richtung Stuttgart. 

Am 15.7.06 befördern 155053 und 140643 den Zementklinker CS60704. In Schwäbisch Gmünd muss der Zug aufs Ausweichgleis, um von einem IC überholt zu werden.

In der östlichen Ausfahrt auf Höhe des ehemaligen Raiffeisenmarktes habe ich am 23.1.1994 die 110174 vor IR 2467 fotografiert.

Aus der Gegenrichtung kommt am gleichen Tag 110290 mit RSB 3454. Im Hintergrund das damalige Verwaltungsgebäude der ZF, rechts der inzwischen stillgelegte Schlachthof.

Gleiche Stelle, aber fünf Jahre später und ein etwas anderer Aufnahmewinkel: 111074 vor IR 2466 in der östlichen Einfahrt von Schwäbisch Gmünd. (17.1.99) 

Zu diesem Fotopunkt habe ich es nicht weit: Ich kann diesen Zug jeden Werktag hören. Am 20.6.2000 habe ich mich dann mal auf den Weg gemacht (Luftlinie 300 Meter, aber 50 Höhenmeter). Es kam mir 155019 bei der östlichen Einfahrt von Schwäbisch Gmünd vor die Linse. Zu meiner Ehrenrettung: Die Leistung kann man nur im Hochsommer fotografieren.

Auf der Remsbahn dominieren umgebaute Silberlinge, wobei die Züge auch außerhalb der HVZ beeindruckende Zuglängen erreichen. Der RE 19456 verkehrt abends und kann nur im Sommer fotografiert werden. 143325 am 12.5.2002 bei der Einfahrt nach Schwäbisch Gmünd.

Zwischen Schwäbisch Gmünd und Hussenhofen entstand diese Aufnahme: 103152 mit IR2562 am 28.11.1999.

1994 existierten noch diverse Überreste vom Hp Hussenhofen. 110228 passiert vor IR 2467 ein ehemaliges Bahnhofsgebäude (27.10.94)

150014 war am 27.10.1994 ein echter Oldtimer, handelte es sich doch um eine ursprünglich mit Tatzlagerantrieb ausgerüstete Lok, die die Ausmusterungswelle des Jahres 1993 aufgrund neuer Fristen überlebt hatte. Sie passiert den aufgelassenen und zu einem Schrankenposten degradierten Hp Hussenhofen. Mittlerweile sind Schrankenanlage, Bahnhofsgebäude und auch die E 50 verschwunden.

Der gleiche Fotopunkt, der gleiche Tag, jetzt 110235 vor RSB3454.

Am 27.9.97 war ich wieder an der Stelle. 120140 bespannte IR 2562.

Zwischen Böbingen und Hussenhofen ist diese Aunahme entstanden. 110510 vor IR 2560 am 16.12.95. 

Am 17.6.2011 führte der FZT 56080 hinter der 152097 die 363686 mit, aufgenommen hinter Böbingen.

Der Nachschuss auf FZT 56080. Die Innofreight Container kommen von der Papierfabrik Palm in Unterkochen

Zum Fahrplanwechsel Ende 2009 wurden die IC gedreht und die 101 hängt Richtung Aalen. Das brachte neue Fotopunkte: 101038 zwischen Hussenhofen und Böbingen vor IC 2101 am 7.3.2010. 

Am 5.11.94, kurz vor Böbingen sind die beiden folgenden Aufnahmen entstanden:

141016 bespannt RSB3449

und 

110223 bespannt IR2467

110198 hat soeben Böbingen durchfahren und rollt weiter Richtung Schwäbisch Gmünd. (IR 2666, 18.10.97)

Viele Güterzüge gibt es auf der Remsbahn leider nicht. Am 18.3.2007 wurde FR 51516, bespannt mit 189015 und 189047, umgeleitet. (Böbingen)

Auch zwischen dem 27.2. und 16.5.2010 wurden wieder einige ICE Stuttgart- München über die Remsbahn umgeleitet. Am 6.4.2010 war es 401 015 als ICE 597 in der westlichen Einfahrt von Böbingen.

Am 11.9.1999 gab es noch 143er im DR mit bordeauxroten Lokkasten und grauem Fahrwerk. 143328 bei der Einfahrt Böbingen mit SE 19417 auf der KBS 786.

In Böbingen erledigt eine MAK 1206 Bauarbeiten an der Strecke.(5.6.09)

Zwischen Mögglingen und Böbingen gibt es nördlich der Strecke eine schöne Wiese, von der man bequem den Verkehr auf der KBS 786 und der B29 beobachten kann. 152060 bespannt am 30.8.2008 den FR 52746.

Zugkreuzung von einer Vossloh G2000BB mit einem Schotterzug und RE 19065, geschoben von 111078 am 9.9.2010



Am 5.5.2011 habe ich wieder mal dem Zementklinker CS 60706 aufgelauert. 185403 bespannt den Zug, die Schublok habe ich  mir leider nicht aufgeschrieben.



Von einer Eisenbahnbrücke am westlichen Ortsende von Mögglingen sind die drei folgenden Aufnahmen entstanden. Man beachte die Gütergleise, die inzwischen mit einem Supermarkt überbaut wurden.



Fünf Jahre später habe ich 101114 vor IR 2561 fotografiert (2.1.99)

Aus der Gegenrichtung kommt am 5.11.94 die 151136 mit einem gemischten Güterzug.

 

Wenige Jahre später sind die Gütergleise verschwunden und 110414 bespannt den SE 8824. (2.1.99) 

Zwischen Mögglingen und Essingen schiebt die 110414 den SE 8819 Richtung Aalen (2.1.99)

Da verlässt der Bildautor gerade die Aalener Bahnhofs V60. Aufgenommen im Bf Essingen während der Dreharbeiten für eine Kabel 1 Reportage.  

Mehrmals täglich bedient wird ein großer Schrotthandel in Essingen. Das Verkehrsaufkommen ist erheblich. Essingen ist ein aufgelassener Personenbahnhof an der Remsbahn, der noch als Betriebsstelle ohne Personenverkehr existiert. (1.4.05)

In Essingen hat 363209 ihre offenen Güterwagen abgegeben, umgesetzt und bringt jetzt die beladenen Wagen als CB 58057 nach Aalen zurück. Diese Prozedur wird sich am Nachmittag noch mal wiederholen. 

So sah dann oftmals das Ende der V100 aus: Diverse Maschinen, darunter 212178, warten in Essingen bei Aalen auf die Verschrottung. (12.6.2000)

Leider ist Scholz nicht nur ein guter Bahnkunde, sondern beschäftigt sich immer mal wieder mit der Verschrottung von Loks, Wagen und anderem Bahnmaterial. Die Arbeiten an der 212193 sind am 31.8.97 noch nicht soweit fortgeschritten, dass man die Loknummer nicht mehr lesen konnte. 

 

362924 bringt bei ihrer Tour vier offene Güterwagen nach Essingen.

Den Anstieg nach Essingen hat 110176 mit dem IR 2560 fast geschafft.(26.11.95)

Hinter dieser Lok versteckt sich die ehemalige 112498. Nicht nur, dass sie zur 110 mutierte, auch die Farbgebung ist eine andere. Darüber hinaus muss sie, wie man deutlich sieht,  inzwischen auch über eine Wendezugsteuerung verfügen. Wahrscheinlich ein gebrauchtes Exemplar, Organspende einer ausgemusterten 141.(Aalen, 25.5.2001)

Mitte der neunziger Jahre stand 528012 mit drei Speisewagen als Restaurant am Bf Aalen (2.10.94) Hier müsste sich vor meiner Zeit in etwa der Endbahnhof der Härtsfeldbahn befunden haben.

Auf der Remsbahn (KBS 786) gab es im Sommerfahrplan 2004 am Sonntagabend eine Leistung für den Taurus. Hier rollt 182020 mit CB 58053 am 18.7.2004 in den Rbf Aalen ein. Hinter der 182 wird 152105 mitgeführt.

Ein Blick in den Rbf Aalen am 17.6.2011, Blickrichtung Norden: Links das neu gebaute Parkhaus, daneben eine Doppeleinheit 650 aus Ellwangen zur Weiterfahrt nach oder in Richtung Ulm. In der Mitte steht die Aalener Rangierlok, daneben die abgestellte 152097 für den abendlichen Güterzug nach Kornwestheim. Rechts neben dem Stellwerk die Hallen des ehemaligen Ausbesserungsswerks.

Hochbetrieb am 17.6.2011 im Rangierbahnhof von Aalen. Von links nach rechts: 362592, 363686 und 152097.

152110 verlässt mit CB 58052 den Aalener Rbf. Auf dem Nebengleis steht 110426 mit einer Garnitur für die Donauwörther Strecke. (18.8.2004)

Ein Blick ins "Bw Aalen" Es warten die drei neuroten 110176, 335125 und 215067 auf den nächsten Einsatz. (2.10.94)

Am 4.6.2009 wieder ein Blick ins Bw Aaalen. Es zeigt sich ungewohnt betriebsam: 152064, 225009, 363164 und eine unbekannte 189.

Die nördliche Einfahrt von Aalen kann man auch gut vom neu erbauten Parkhaus fotografieren. 110503 mit RB37158 am 5.9.08.

Auch die Schwäbischen Hüttenwerke (SHW) in Wasseralfingen werden noch auf der Schiene bedient. Hier überquert 362592 die mit einem Blinklicht gesicherte Wilhelmstrasse, um Güterwagen von den nahe gelegenen SHW zu holen. (1.4.05)

Auf dem Weg zurück befährt 362592 gerade die Spitzkehre zwischen Bf Wasseralfingen und SHW. Als Fracht des CB 58063 ist ein Gussteil - vielleicht der Motorblock eines Schiffsdiesels - auf einem Flachwagen verladen. (1.4.05)

Leider werden die SHW nicht mehr täglich bedient.

 

Auch am 17.2.07 wurden wieder mal die Schwäbischen Hüttenwerke (SHW) in Wasseralfingen bedient. 362924 bringt einen mit einem Gussteil (Grossdiesel) beladenen Flachwagen aus dem Gleisanschluss. Im Vordergrund verläuft die KBS 786.

Jetzt jetzt hat sich 362924 auf die Hauptstrecke eingefädelt und durchfährt den Bf Wasseralfingen Richtung Aalen.

In Wasseralfingen fährt der RB37162 durch. Am 9.5.09 stand ich auf der Laderampe des inzwischen abgerissenen Güterschuppens. Links geht es Richtung Anschluss SHW. Dieser Abzweig hätte auch die nie gebaute Verbindung zur Strecke Gaildorf- Untergröningen werden sollen.